Geschichte der Kanister

Wir haben die allgegenwärtigen roten 5-l-Jerry-Kanister aus Plastik ausprobiert und fanden sie mangelhaft. Sie sind undicht, auch wenn sie nur teilweise gefüllt sind, was den Geruch von Benzin ständig in der Luft hängen lässt. Sie werden brüchig, wenn sie über längere Zeit dem Tageslicht ausgesetzt sind, und verlieren ihre Farbe. Es ist sehr schwierig, sie nach einer Weile zu öffnen, wir brauchten eine Zange, um das zu tun. Der Einfüllstutzen im Inneren verschlechtert sich so sehr, dass er nach etwa einem Jahr auseinander fällt, wenn er in den Kraftstoff im Kanister getaucht war. Der Kanister selbst bieten keine Möglichkeit des Diebstahlschutzes. Er kann sogar bei einem Aufprall auf die Straße aufbrechen und Sie mit Benzin besprühen. Etwas, das unter allen Umständen vermieden werden sollte. Deshalb haben wir uns an eine bessere Lösung für den Langstreckenfahrer gewagt.

Es bedurfte einiger Tüftelei und einiger gescheiterter Versuche, aber schließlich konstruierten wir einen perfekten Haltemechanismus aus Stahl. Er passt millimetergenau für einen handelsüblichen 5-Liter-Metallkanister zwischen Lenker, Sturzbügel und Blinker. Wir haben den größten auf dem Markt erhältlichen Sturzbügel zum Testen verwendet. Diese Kanister sind viel stabiler als ihre Kunststoff-Cousins. Wenn Ihr Bike nicht von einem Lastwagen überfahren wird, brechen sie nicht.
Wir finden auch, dass diese Lösung viel professioneller aussieht.